14. Februar 2020

Fridays for Fitness

Ja, wir sind auch für den Klimaschutz. Aber unsere Freitagsgruppe ist keine Protest-, sondern eine Trainings- und Fitnessgruppe, bei der es in erster Linie um das Laufen und Walken geht. Neben der reinen sportlichen Betätigung ist das gemeinsame Frühstücken nach dem Training für den nunmehr schon 25 Jahre anhaltenden Erfolg dieser Trainingsgruppe fast genauso wichtig. Einen entscheidenden Anteil an dieser Erfolgsgeschichte hat Andrea, unsere Lauftreffbetreuerin der ersten Stunde und Gründungsmitglied des Lauftreffs e.V., die sich mit großem Engagement um diese Gruppe kümmert. Der diesjährige Valentinstag ist sicher eine gute Gelegenheit, ihr dafür mal Danke zu sagen. Wer sich angesprochen fühlt und bei unserer Freitagsgruppe noch mitmachen möchte, auch als ambitionierterer Sportler, ist herzlich Willkommen. Aber klar ist: Laufen und Walken zuerst (ab 9:00 Uhr) und erst danach Frühstücken.  

 

6. Februar 2020

GESUNDBEWEGEN - GEMEINSAM

Was ist das denn? Der Lauftreff Düsseldorf-Süd ist vor 45 Jahren aus der damals so genannten Trimm-Trab-Bewegung entstanden. Mehr denn je ist inzwischen das ins allgemeine Bewusstsein gerückt, was schon damals galt: Neben einer ausgewogenen Ernährung sind ausreichende moderate Bewegung sowie Gemeinschaft und soziale Kontakte für ein gesundes und erfülltes Leben unverzichtbar. Deshalb laufen unsere (Sport-)Angebot auch unter dem Begriff GESUNDBEWEGEN. Leistungsorientiertes Laufen ist uns zwar nicht fremd. Aber unser hauptsächliches Augenmerk liegt auf dem GEMEINSAMEN moderaten Laufen und Walken, Nordic-Walken und XCO-Walken. Gymnastik sowohl für Kinder als auch für Erwachsene, vor allem aber unsere Seniorengymnastik und unsere Wandergruppe runden zusammen mit dem Boulen unser Angebot ab. Wer dann noch unsere regelmäßigen gemütlichen Treffen - vor allem am Freitag Vormittag oder am Samstag Nachmittag miterlebt - und wer an unseren sonstigen kleineren oder größeren Aktivitäten teilnimmt, dem wird sehr schnell klar, welche positiven Auswirkungen es haben kann, Teil einer solchen Gemeinschaft zu sein.

3. Februar 2020

Max Schmeling in der Paulsmühle

Vielen wissen es sicher nicht: Die Boxerkarriere von Max Schmeling begann in der Paulsmühle. Dort wurde sein Talent entdeckt und gefördert und dort bereitete er sich auf seinen ersten Profikampf vor, der in der alten Tonhalle in Düsseldorf stattgefunden hat. Gewusst hat das, wie so vieles Historisches in der Paulsmühle, Hermann Schüller, unser im Juni letzten Jahres leider verstorbenes Vereinsmitglied. Er gab den Anstoß und gehörte mit Andreas Vogt sowie unter Mithilfe von Wolfgang D. Sauer, Benrather Heimatarchiv, zu den Initiatoren, die sich dafür eingesetzt haben, eine Straße im neuen Mühlenviertel nach diesem Jahrhundertsportler zu benennen. Die feierliche Enthüllung des Schildes "Max-Schmeling-Str" und des weitern Schildes "Cäcilia-Beuken-Str", einem Opfer des nationalsozialistischen Regimes, fand am 2. Juni 2020, dem 15. Todestag von Max Schmeling, durch Oberbürgermeister Thomas Geisel, Bezirksbürgermeister Karl-Heinz Graf und dem Vorstandsmitglied der Max-Schmeling-Stiftung, Heiko Stöhr, statt. Natürlich waren wegen der nach wie vor tiefen Verbundenheit mit Hermann Schüller sowohl bei der Namensgebung als auch bei der anschließenden kleinen Feier im Benrather Bürgerhaus zahlreiche Mitglieder des Lauftreffs Düsseldorf-Süd vertreten.
Fotos: D.P.

1. Februar 2020

Mit BALLance zur Balance -

Verwirrend, oder? Bei der "BALLance Dr. Tanja Kühne®" -Methode handelt es sich um eine Methode, mit der gezielt aus der Mitte der Wirbelsäule gegen Rückenprobleme gearbeitet wird. Sie besteht aus drei Säulen: a) speziell dafür entwickelte Doppelbälle, b) spezielle gymnastische Übungen, c) spezielle Atemtechnik und Rituale. Der Lauftreff Düsseldorf-Süd testet diese neue Methode aktuell und wird das Angebot bei entsprechendem Zuspruch und Bedarf ausbauen.
Weitere Informationen zur BALLance-Methode>>>

5. Januar 2020

Sie haben gute Vorsätze - wir auch!

Sie wollen sich mehr bewegen, gesünder leben, soziale Kontakte knüpfen. Wir wollen ihnen beim Laufen, Walken, Nordic-Walken, XCO-Walken und bei der Gymnastik ein Partner sein, wollen Sie bestmöglich unterstützen. Vor allem Neueinsteiger, aber auch alle, die nicht gerne alleine unterwegs sein wollen, sind uns herzlich willkommen. Unsere Trainingszeiten haben wir aktuell den winterlichen Witterungs- und Lichtverhältnissen angepasst. Wir sind für Sie da freitags um 9:00 Uhr (Laufen/Walken/Nordic-Walken), samtags um 13:00 Uhr (Laufen/Walken) und um 14:00 Uhr (XCO-Walken). Bitte kommen Sie jeweils 5 bis 10 Minuten vor den Trainingszeiten zu unserem Vereinsgelände, Paulsmühlenstr. 118a in Düsseldorf-Benrath. Unsere Gymnastik findet jeden Dienstag um 18:30 Uhr in der Turnhalle der Grundschule Einsiedelstraße statt. Weitere Infos s.a.>>>>  "Sportarten"

31. Dezember 2019

Ausklang 2019

Die letzte Veranstaltung des Jahres, der interne Silvesterlauf, fand auch dieses Jahr wieder großen Zuspruch bei den LT'lern. Gestartet vom Vorsitzenden Rainer Wolf nutzten viele die Gelegenheit zu einer - mehr oder weniger entspannten - letzten Lauf- und Walkingrunde. Im Anschluss wurden im Vereinsheim nach einer kleinen Ansprache von Rainer Wolf, Erinnerungen an das alte Jahr ausgetauscht und das neue Jahr erwartungsvoll und bei einigen verbunden mit guten Vorsätzen begrüßt. Der LT Düsseldorf-Süd freut sich auf das Jahr 2020 und wünscht allen Mitgliedern und Freunden des Vereins ein (sportlich) erfolgreiches, vor allem aber gesundes neues Jahr.

25. Dezember 2019

Frohe Weihnachten

... und einen schwungvollen Übergang in das Jahr 2020. Wir sind auch während der Feiertage aktiv - und das nicht nur beim Festtagsbraten. Wir fangen mit den guten Vorsätzen bereits im Jahr 2019 an und trainieren - wie immer - am Freitag, 27.12. um 9 Uhr und am Samstag 28.12. ab 13:00 Uhr (XCO-Walken um 14:00 Uhr). Silvester findet unser traditioneller interner Silvesterlauf um 11:00 Uhr statt. Danach lassen wir das Jahr bei einem kleinen Umtrunk ausklingen. Also, auf geht's.

8. Dezember 2019

Leider kein Schnee ...

bei der traditionellen Plätzchenwanderung gestern, aber dennoch viel Spaß und Freude bei über 30 beteiligten LT'lern. Nachdem der größte Teil der Wanderstrecke zurückgelegt war, gab es bei leckerem Glühwein einen aufwärmenden Stopp bei Heike und Ralf. Anschließend wurden die letzten Meter bis zum LT-Vereinsheim absolviert. Erst (mal wieder) einen Glühwein, danach Kaffee und Plätzchen und dann, dann kam der Nikolaus! Beschenkt wurden die besonders braven Kinder, die oft Gutes tun, jedoch nicht so wahr genommen werden, wie z.B. der Dachkehrer, die Hinterherräumerin und der Werkstattaufräumer. Als der Nikolaus wieder entschwunden war, griff Dirk zur Quetschkommode und es wurden Weihnachtslieder geschmettert. Gegen 15 Uhr gingen alle in einen schönen 2. Advent.

Der LT kann auch Nikolaus

Kinderturnen und Eltern-Kind-Turnen - auch das sind Angebote des Lauftreffs. Schon seit mehr als zwanzig Jahren wird dieser Sportbereich des LT mit sehr viel Hingabe und sehr erfolgreich von Annegret Biscotti betreut. Zur jährlichen Tradition, ebenfalls schon seit über zwanzig Jahren, gehört der Besuch des Nikolaus. Dieses Jahr kam er am 4. Dezember. (Nur für Erwachsene: Der Nikolaus war auch in diesem Jahr wieder Charly Plit (81 Jahre), der selbst drei erwachsene Kinder hat, die er schon als Nikolaus im Rahmen der Nikolausfeier des LT beschenkt hat.) Nicht nur die Kinder haben ihn mit großer Aufregung erwartet. Auch den Eltern war ein bisschen Anspannung und Freude anzumerken. Bei Kerzenschein und musikalischer Begleitung auf dem Akkordeon durch Dirk erhielten alle Kinder kleine Geschenke. Wer wollte, konnte dem Nikolaus ein kleines Gedicht oder ein Lied vortragen. Ein schöner Einstieg für alle Beteiligten in die Vorweihnachtszeit.

Fotos von D.P.

Die fleissigen Heinzelmännchen

des LT, aber auch aus der Nachbarschaft, haben - fast über Nacht - weihnachtliche Atmosphäre auf das Vereinsgelände gezaubert. Der Duft von heißem Glühwein lockte manchen Aktiven an, aber natürlich erst nach dem samstäglichen Laufen und Walken. Auch viele Paulsmühlerinnen und Paulsmühler nutzten den Adventsmarkt um die Ecke zu einem gemütlichen Plausch bei selbstgebackenen Plätzchen, frischen Waffeln und Grillwürstchen. Die mit viel Engagement über Wochen gebastelten, gestrickten und gehäkelten Artikel fanden guten Zuspruch. Ein ganz besonderer Hingucker waren die selbst gebrannten Mandeln, verpackt in eigens dafür mit dem Emblem des Lauftreffs versehenen Tüten. Das Spendenschwein war am Ende des Tages jedenfalls so gut gefüllt, dass sicher wieder ein vierstelliger Betrag an die Benrather Tüte und den Zoch der Paulsmühler Jecken weitergegeben werden kann.

3. Adventsmarkt beim Lauftreff Düsseldorf-Süd

Samstag, den 30.11.2019 von 12h bis zum frühen Abend. 
Zugunsten der Benrather Tüte und dem Zoch der Paulsmühler Jecken gibt es leckeres Weihnachtsgebäck, Punsch, Waffeln und Glühwein. Wir haben genäht, gestrickt, gebastelt und vieles mehr. Alle LT'ler und alle Paulsmühler Einwohnerinnen und Einwohner sind herzlich eingeladen.

Marathon ist nicht genug ...

 

das denkt sich vermutlich Katja  und läuft auch Ultras. So nahm sie zum Beispiel im April an der 40. Harzquerung teil, ein Lauf über sage und schreibe 50,1, Kilometer. Die Rostocker Marathonnacht im August war offenbar auch nur das Warmup für den Berlin-Marathon im September. Alle Achtung, sehr starke Leistungen.

Traditionelles Weckmannessen im LT

Der 42. Martinslauf war mit rund 3000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern für den veranstaltenden SFD wieder mal ein toller Erfolg. Der Lauftreff Düsseldorf-Süd hat sich auch in diesem Jahr nicht nur mit aktiven Sportlerinnen und Sportlern beteiligt. Vielmehr standen im Rahmen der gegenseitigen Unterstützung an der Strecke um den Unterbacher See auch Streckenposten des Lauftreffs und haben daher einen kleinen Beitrag zum Gesamterfolg geleistet. Am Nachmittag gab es dann, wie schon seit vielen Jahren, im Vereinsheim des Lauftreffs für Teilnehmer, Helfer und Zuschauer des Lauftreffs riesige Weckmänner zu verspeisen. 

Alter schützt vor Bestzeit nicht ...

Wolfgang mit Bestzeit ever über HM

oder so ähnlich lautet das Sprichwort. Jedenfalls trifft diese Feststellung auf Wolfgang Maaßen zu, der beim Martinslauf  am 10. November über die Halbmarathondistanz mit 1:41:12 seine absolute Bestzeit erreichte und damit in seiner Altersklasse einen tollen 6. Platz belegte. Chapeau!!!
Über 10 Kilometer belegte Wolfgang Hütz ebenfalls einen 6. Platz in seiner AK M 70. Auch die weiteren Teilnehmer/innen des LT  haben sich gut geschlagen. Die bestplatzierte weibliche Teilnehmerin des LT war Esther Kellner, die über Halbmarathon den 10. Platz in ihrer AK W45 erreichte.  Bernd Seifert lief seinen ersten Halbmarathon nach langer krankheitsbedingter Ausfallzeit.

Dietmar, Helmut und Bernd (v.l.) auf dem Weg zu ihrem persönlichen Sieg

Frühstück des Ältestenrates

Mehrmals im Jahr lädt der Ältestenrat des Lauftreffs ? abwechselnd immer wieder andere - Mitglieder zu einem gemeinsamen Frühstück ein. Bei frischen Brötchen, leckerem Kaffee und allem, was zu einem gemütlichen Frühstück gehört, werden die neuesten Informationen aus dem Verein ausgetauscht oder   einfach nur  ein bisschen geklönt.

21. Oktober 2019

Lauftreff im Süden will inklusiver werden

Unter dieser Überschrift stellt die "Rheinische Post, Benrather Tageblatt" am 14. Oktober den 1. Vorsitzenden des LT Düsseldorf-Süd, Rainer Wolf vor, der seit rund sieben Monaten den Verein leitet. Neben einigen Hinweisen zu seiner Person geht es in dem Artikel, und geht es Rainer Wolf vor allem darum, deutlich zu machen, wie sich der Lauftreff weiterentwickeln will und welche Ideen dazu diskutiert oder bereits umgesetzt werden.

>>>>Hier geht's zum Artikel der RP

Meister/Meisterin des Lauftreffs

Die Vereinsmeister/Vereinsmeisterinnen werden jedes Jahr im Wechsel entweder nach einem Altersumrechnungsfaktor oder - wie in diesem Jahr - im Rahmen der DLV -Altersklassen ermittelt. Sowohl die Walkingstrecke als auch die Laufstrecke ging über 5 Kilometer. Nachfolgend einige Impressionen.
>>>Ergebnisse unter Ltintern

 

... und am Abend ging der Punk ab

Nachdem die Vereinsmeister/Vereinsmeisterinnen nach hartem, aber fairem sportlichen Wettkampf ermittelt waren, fand am Abend die Vereinsfeier statt. Wie jedes Jahr wurden nach einem opulentes Buffet die Vereinsmeister und Vereinsmeisterinnen durch den ersten Vorsitzenden Rainer Wolf ausgezeichnet. Danach wurden durch den Ältestenrat verdiente LT'ler geehrt und Präsente an Helferinnen und Helfer verlost. Mit der Musik von DJ Tommas ging schließlich die Post ab und wurden die müden Läufer- und Walker-Beine munter gemacht.

Munterer Senior ...

diese Bezeichnung in der WZ galt Rainer Wolf, dem ersten Vorsitzenden des Lauftreffs, nach seiner guten Zeit von unter einer Stunde im 10 Kilometerlauf im Rahmen einer Triathlonstaffel in Wuppertal. So wurde er mehr oder weniger sanft darauf aufmerksam gemacht, nicht mehr zur jungen Garde zu gehören. Immerhin hat die Triathlonstaffel "Sportland NRW", deren Läuferpart Rainer Wolf übernommen hatte, eine sehr gute Platzierung erreicht, nämlich 6. Platz in der Mixedstaffel und 15. Platz gesamt unter allen 50 Staffeln. Das kann sich sehen lassen. An diesem guten Ergebnis war der "muntere Senior" nicht unerheblich beteiligt. Herzliche Glückwünsche.

Urgesteine des Lauftreffs

Marianne und Fritz Herzig, zwei, die sich nicht nur schon seit ewigen Zeiten aktiv im Lauftreff Düsseldorf-Süd einbringen, sondern - und das zählt natürlich noch viel mehr - seit 60 Jahren verheiratet sind. Dazu einen ganz herzlichen Glückwunsch des gesamten Lauftreffs.

Mallorca lässt grüßen

Sichtlichen Spaß hatte der Männerkochclub des Lauftreffs Düsseldorf-Süd bei seiner letzten Koch-Session. Es ging um die mallorquinische Küche. Albondigas, Papas arrugadas, Chorizo con Panne, Gazpacho Sancho Panza und anderes, das waren die Teile des Menues, das es zu kochen und zu verkosten galt. Mindestens genau so wichtig waren die spanischen Weine und die abschließende Sangria Blanco de Soller. 

Wir haben uns erfolgreich orientiert

Unser erster GPS-Lauf und Walk am 14. September war eine spannende und sehr interessante Erfahrung. Bei schönstem Sonnenschein gingen die Test-Läufer/Innen und Walker/Innen auf eine zuvor von den Organisatoren festgelegte Strecke. Die Zwischenziele wurden als Koordinaten in Google Maps eingegeben und per Navigation angesteuert. Es ging im Düsseldorfer Süden durch die sogenannte Paulsmühle und durch das "Musikantenviertel". Niemand ging verloren, alle haben das Ziel, das Vereinsgelände des Lauftreffs Düsseldorf-Süd, unbeschadet und freudestrahlend erreicht. Das Experiment muss also als erfolgreich bezeichnet werden und wird sicherlich - vielleicht in einem größeren Rahmen - wiederholt.

Die Stundenmarke knacken ..

war das Ziel von Bernd Seifert beim Kö-Lauf über 10 Kilometer am 8. September 2019. Das hat leider nicht ganz geklappt. Trotzdem herzlichen Glückwunsch zum 6. Platz in der Altersklasse M65 in der Zeit von 1:00:46 Stunden. Wolfgang Brandt als zweiter Starter des LT wurde in seiner Altersklasse M60 in einer Zeit von 52:59 neunter. Auch ihm herzliche Gratulation. 

Die starken Frauen des Lauftreffs ...

haben in diesem Jahr schon mehrfach das Siegerpodest in ihrer Altersklasse (AK) erlaufen. So wurde Marie-Luise Stürz im März beim Karnevalslauf in Mönchengladach über 5 Kilometer in der AK W65 Erste in der sehr guten Zeit von 23:44 Minuten. Ebenfalls einen ersten Platz in ihrer AK W50 hat Katja Schwarzkopf über 4 Kilometer in Sellin am 15. August erreicht. Einen zweiten Platz gab es für Katja zudem bei der Hildener Winterlaufserie im Februar über 10 Kilometer und einen dritten Platz in der selben Serie einen Monat vorher über 5 Kilometer. In dieser Winterlaufserie lief eine weitere starke Frau des LT, nämlich Andrea Neiß, über 10 Kilometer auf den zweiten Platz der AK W55. Eine sehr erfolgreiche Läuferin des LT ist zudem Esther Kellner, die in diesem Jahr in ihrer AK W45 einen zweiten Platz beim Sengbachtalsperrenlauf über 11,3 Kilometer am 18. Auguste und weitere zweite Plätze beim Gänseliesellauf am 16. Juni in Monheim über 5 Kilometer und beim Jüchtlauf am 12. Mai über 10 Kilometer erreichte. Die genannten starken Frauen, aber auch andere Läuferinnen des LT haben zudem an weiteren Laufveranstaltungen, beispielsweise den Venloop in Venlo, den Düsseldorf-Marathon etc. teilgenommen und respektable Ergebnisse erzielt. 

Und die Männer ??
... die waren auch recht erfolgreich. So beispielsweise der aktuelle Frontrunner des LT, Thomas Hempel, der in seiner AK M50 beim Sengbachtalsperrenlauf den zweiten Platz über 11,3 Kilometer erlief. Auch den weiteren Finishern des Lauftreffs bei diesem schwierigen Berg- und Tallauf, nämlich Dietmar Grübl und Bernd Seifert, gebührt für die individuelle Leistung Anerkennung. Stefan Gohla, ein weiterer Läufer des LT ist wohl derjenige mit den meisten Starts bei Wettkämpfen. Eröffnet hat er seine Saison mit dem Ratinger Neujahrslauf am 6.1. über 10 Kilometer, um dann noch u.a. bei Neandertalauf, beim Venloop, beim Rosellener Abendlauf usw. teilzunehmen.

Allen Läuferinnen und Läufern, auch den ungenannten, herzliche Gratulation, viel Erfolg bei den weiteren Starts und 
lott jonn
 

Wir orientieren uns

Am 14. September 2019 veranstaltet der Lauftreff Düsseldorf-Süd - zunächst als Versuch und LT-intern - einen GPS- Lauf und - Walk. Das bedeutet, am Start auf dem LT-Vereinsgelände erhält jeder Teilnehmer und jede Teilnehmerin die Koordinaten des nächsten Kontrollpunktes, der angesteuert werden muss. Dort erhält man die Koordinaten des zweiten und dann die Koordinaten des dritten Kontrollpunktes. Insgesamt geht der GPS-Lauf über 9,5 Kilometer und der GPS-Walk über 6 Kilometer. Voraussetzung ist natürlich ein GPS-fähiges Smartphone und eine App, beispielweise Google-Maps, um die Koordinaten eintragen zu können. Sollte der Versuch gelingen, wird es weitere Veranstaltung dieser Art, dann aber auch als allgemeines Angebot, geben.
Kontakt: Albeer Koll Tel. 01737116379

 

XCO Walking & Running ist

... zunächst einmal ein Alleinstellungsmerkmal für den Lauftreff Düsseldorf-Süd.
Ausgehend vom reinen Lauf- bzw. Walking-Training wird bei XCO Walking und Running das Training durch ein Sportgerät, dem XCO-TRAINER®, intensiviert. Der XCO-TRAINER® wird in den Bewegungsablauf  integriert. Das daraus resultierende XCO® TRAINING schafft so ein schonendes Ganzkörpertraining für jeden Läufer und Walker. Zudem wird XCO® WALKING & RUNNING durch ein speziell abgestimmtes Oberkörperprogramm erweitert, welches Lauf- und Walkingeinheit mit Fitnessübungen ergänzt.

XCO macht nicht nur Spaß und trainiert den ganzen Körper, sondern eröffnet ganz neue Perspektiven. Es geht nicht nur um ?reines" Walken und Laufen, sondern Gymnastik am Beginn und am Ende jeder Übungseinheit sowie gymnastische Übungen unterwegs machen aus dem Walken und Laufen ein Ganzheitskonzept. Durch die bewegliche Masse im Trainingsgerät wird die Muskulatur des Oberkörpers zusätzlich beansprucht und die Schnellkraft geübt.

Trainingszeiten
Samstags 14:00 Uhr, Vereinsgelände LT Düsseldorf-Süd, Paulmühlenstr. 118a, Düsseldorf-Benrath

Läufer/innen und Walker/innen können auch schon mal eine ruhige Kugel schieben...

und nennen das dann Boulen oder genauer gesagt Pétanque. Boulen ist ein geselliges Sport- und Freizeitvergnügen für Leute, die zu genießen wissen. Das hängt auch damit zusammen, dass nicht selten neben den Kugeln ein guter Rotwein im Sportgepäck liegt.
Wir boulen im Frühjahr bis Herbst jeden Donnerstag ab 17:00/18:00 Uhr auf unserem Vereinsgelände.
Gäste sind herzlich willkommen. Für alle, die noch nie geboult haben, halten wir eine ausreichende Anzahl an Boulekugeln bereit.
Kontakt: Reinhold Schäfer Tel.: 017670773130

 

27. Juli 2019

Spendenaktion für den Gnadenhof Kreß ...

in Rees, der von einer Einzelperson betreut wird. Paella gegen 6 Euro, das war die Idee von Inge, Isabel und Thomas, die diese Spendenaktion ins Leben gerufen und am 27.7.2019 umgesetzt haben. Der Erlös für die Futterkasse des Gnadenhofs betrug stolze 265 Euro.

6. Juni 2019

Hermann Schüller

Unser leider am 6. Juni 2019 im Alter von 83 Jahren verstorbenes Vereinsmitglied Hermann Schüller war ein wichtiger Motor und eine Stütze, ein hoch geschätzter Menschen und ein Freund. Wir werden ihn stets in Erinnerung behalten.
Ein kleiner Nachruf>>>

 

Presseberichte zum 11. Benrather Schlosslauf


Danksagung 11. SL 2019

Wir hoffen auf ein Wiedersehen im Jahr 2020!

Euer Lauftreff Düsseldorf-Süd e.V.

Zu den Bildern der Veranstaltung (anklicken) von:

 https://www.lt-duesseldorf-sued.de/index.php?eID=tx_nawsecuredl&u=0&g=0&t=1580758522&hash=1a769473f536230c0aaa9a06bdab73020fab119e&file=fileadmin/user_upload/HTML-Include_Bilder/Fotobalance.png

Die Gewinner der Verlosung über je 50 EUR sind:

EJF gemeinnützige Kita Am Wald
Ev. Kita Südallee

Familienzentrum Stralsunder Str.


13. Mai 2019

Ein Hauch von Olympia beim 11. Benrather Schlosslauf

Der Benrather Schlosslauf ist nicht nur durch seine Kulisse eine ganz besondere Laufveranstaltung, sondern auch, weil die ganze Familie mitmachen kann. Ob es die 5km- oder 10 km Läufe sind, die Schloss-Staffeln, die Schülerläufe, die Schülerstaffeln oder die begehrten Bambiniläufe, die ganze Familie ist  am 02.06.2019 auf den Beinen. Dieses Jahr ist der Lauftreff Düsseldorf-Süd allerdings besonders stolz. Unser Schlosslauf wurde von den Special Olympics ausgewählt, das olympische Feuer für die 3. Special Olympics Landesspiele in die Stadt Hamm zu tragen. Eine große Gruppe von Sportlern mit und ohne geistige Behinderung wird in einem symbolischen Fackellauf eine Strecke von 1,44 km durch den Schlosspark zurücklegen. Im Veranstaltungskalender der Special Olympics Deutschland heißt es: !.....Der Benrather Schlosslauf ist bekannt für seine einmalige Atmosphäre im Schlossgarten und die zahlreiche Unterstützung von Zuschauern entlang der Strecke.....! (www.specialolympics.de) Dieses Highlight ist für den Lauftreff ein Grund mehr wieder eine erfolgreiche Veranstaltung auf die Beine zu stellen und Werbung für die Special Olympics und den Gedanken, der dahinter steht, zu machen.

Die genauen Startzeiten der Läufe, auch des Fackellaufs, so wie weiter wichtige Informationen stehen hier auf der Homepage »»»

Auch dieses Jahr gibt es wieder ein buntes Rahmenprogramm mit viel Musik und wie immer ist auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt.

 

6. April 2019

37. Benrather Volkslauf - ohne Helfer geht gar nix

Den 37. Benrather Volkslauf zu organisieren, ist, wie jedes Jahr, für den LT einerseits eine Herausforderung, andererseits aber auch ein Ereignis, dass die Mitglieder zusammen führt. Wenn sich nicht der gesamte Verein  mit dieser Veranstaltung  identifizieren würde, wäre es gar nicht möglich, die weit über 100 Helfer, die zur Durchführung notwendig sind,  zu aktivieren. Das ist auch dieses mal wieder gelungen. Unterstützung gab es dabei dankenswerter Weise von den befreundeten Vereinen im Düsseldorfer Süden, vom Lauftreff des TB Hassels und vom SFD. Eine  Unterstützung, die auf Gegenseitigkeit beruht und die mit dem SFD schon seit geraumer Zeit erfolgreich praktiziert wird.

 

Der einsame Kampf der Streckenposten ...

Viele Streckenposten des Lauftreffs Düsseldorf-Süd haben schon seit Jahren feste Stellen, die sie jedes Jahr wieder gerne betreuen und manchmal eisern verteidigen. Sie  brauchen keinerlei Einweisung mehr und kennen ?das Geschäft? bestens. Für ihren Einsatz gebührt  ihnen, wie auch im Übrigen allen anderen Helferinnen und Helfern, der herzliche Dank des Lauftreffs. Und sicher sind ihnen auch die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die an ihren Streckenabschnitten störungsfrei und unbeschadet vorbeilaufen konnten, sehr dankbar.
Zu den Herausforderungen, denen sie bei ihrem besonders verantwortlichen Job gegenüberstehen ... mehr lesen>>>

Unsere Streckenposten bei der Einweisung

20. März 2019

Bouleplatzerneuerung

Nach rund 10 Jahren - wir boulen seit 2009 - wurde der Bouleplatz im März  von der Werkstatt für angepasste Arbeit erneuert. Wir boulen zwar nicht entscheidend besser, aber es macht wesentlich mehr Spaß, wenn die Kugeln nicht im Sand stecken bleiben und ihr Eigenleben führen. Was sich nicht geändert hat: Wein und Käse schmecken genau so gut wie vorher.

 


21. März 2019

Erfolgreiche Jahreshauptversammlung des Lauftreffs

Nachdem vor 5 Monaten unser 1. Vorsitzende Rolf Pommerenke verstorben ist, wurden die Geschäfte des Lauftreffs vom 2. Vorsitzenden Friedrich Mauelshagen weiter geführt. Seit der ordentlichen Jahreshauptversammlung vom 21.03.2019 ist der Vorstand nun wieder komplett. Rainer Wolf wurde einstimmig zum 1. Vorsitzenden gewählt und übernimmt ab sofort den Vorsitz im Lauftreff. Mit Rainer Wolf können wir auf ein langjähriges und erfahrenes Vorstandsmitglied zurückgreifen. Über 10 Jahre hat Rainer Wolf bereits als Vereinsmanager im Vorstand gearbeitet. Lediglich die letzen 2 Jahre musste er aus beruflichen Gründen kürzer treten und konnte den Vorstand nur im Hintergrund unterstützen. 

Als Sportmanager wurde Albeer Koll, der das Amt vor einem Jahr kommissarisch übernommen hat, ebenfalls durch die Mitgliederversammlung einstimmig gewählt. Auch Albeer Koll ist ein langjähriges Mitglied und unterstützt den Vorstand seit vielen Jahren. 

Helga Austgen wurde als Kassenwartin bestätigt und auch Beate Birr führt ihr Amt als Schriftführerin weiter aus. Ebenfalls gleich geblieben ist der Vereinsausschuss, bestehend aus Bernd Seifert und Hermann Schüller.

der Vorstand/Vereinsausschuss (v.l.n.r) : Bernd Seifert, Albeer Koll, Friedrich Mauelshagen, Helga Austgen, Rainer Wolf, Beate Birr, Herrmann Schüller (verst. am 6.6.2019)

Jemeinsam laufen jemeinsam jeck......

......unter diesem Motto nahmen 25 Mitglieder des Lauftreffs auch dieses Jahr wieder am traditionellen Karnevalsumzug durch die Paulsmühle teil. Nicht nur der Wettergott war bestens gelaunt, auch die Beteiligten hatten ihren Spaß.......vor allem bei der anschließenden Karnevalsfeier im Verein :-)


Spenden an die Benrather Tüte und die Paulsmühler Jecken